Der WordNerd-Blog: Themen, die ich gut finde

Man liest es bei professionellen Bloggern immer wieder: Ein Blog muss auf eine Zielgruppe abgestimmt sein und deren Probleme lösen. Wer nämlich Probleme löst, wird nach einer gewissen Zeit als Experte angesehen. Experten wiederum haben mehr Wissen und Erfahrung als andere Menschen, sonst wären sie keine Fachleute. Und von Fachleuten, die Probleme lösen, kauft man auch gerne mehr Wissen, wenn die Ration Gratis-Input erstmal verdaut ist. Folglich sind viele Blogs zu Nischenthemen gute und unterhaltsame Problemlöser, die einen Mehrwert schaffen. Ich lese selbst gerne solche Anleitungen, weil ich oft gute Tipps und neue Ansichten mitnehme. Die Individualität ist aber des Pudels Kern, denn hinter jedem Blog steht ein Mensch oder eine Gruppe von Menschen.

Mit Text wird kommuniziert

Der WordNerd-Blog ist kein Problemlöser im klassischen Sinn. Die Themen drehen sich oft um Text und Kommunikation, welche ich als positiv denkender WordNerd von allen möglichen Seiten beleuchte und beschreibe. Allerdings nehme ich mir auch die Freiheit heraus, über das zu schreiben, was mich gerade bewegt oder mir in den Sinn kommt. Ich verkaufe hier kein digitales Produkt oder sonstiges Wissen, sondern teile mich lediglich mit. Mit Texten wird kommuniziert, verbale Kommunikation braucht Text. Daher liegt meine Blog-Intention darin, durch informative, recherchierte und unterhaltsame Texte einen Mehrwert für Leser zu schaffen. Geschriebene Sprache ist facettenreich und vielseitig. So sollen auch die Beiträge des Blogs sein. Ich besinne mich gerne auf die lateinischen Wurzeln von Text und Kommunikation, die bereits alles aussagen:

texere weben, flechten, (kunstvoll) zusammenfügen
communicare mitteilen, etwas gemeinsam machen

Einen Beitrag gibt es von mir nur, wenn ich Zeit habe, ihn ordentlich zu schreiben und zu gestalten. Das wöchentliche oder monatliche Publizieren habe ich mir daher schnell abgewöhnt, denn es gibt Monate, die nur für meine Kunden bestimmt sind. Google & Co. mögen mir das verzeihen, denn auch mein Leben hat lediglich 24 Stunden pro Tag und kennt ein Wochenende 😉


 

Pareto-Prinzip für Texte: 100% müssen sein

Das Pareto-Prinzip erklärt das Verhältnis von Aufwand zu Ertrag: 20% Leistung können schon 80% Ergebnis erzielen. Für hochwertige Texte ist das aber zu wenig.

Das Interview: Mit Fragen kommunizieren

Das Interview ist eine klassische journalistische Disziplin. Im Dialog mit dem Interviewten extrahiert der Frager Informationen für seine Leser. Auf der High End 2015 konnte ich ein Interview mit Audio-Legende Dieter Burmester führen. Hier kam es besonders auf die exakte Wiedergabe der Aussagen an, denn Missverständnisse durfte es nicht geben.

Von billigen Texten und Content-Zuhältern

Lesen und Schreiben sind Kulturtechniken. In diesem Beitrag bekommst du Informationen und Gedanken zum Schreiben von Texten, eine Betrachtung von Angebot und Nachfrage, Sinn und Zweck von guten Texten sowie meine Meinung, warum billige Texte teuer sind.

Agentur Barcamp 2016: Spül dein Hirn durch!

Beim ersten Agentur Barcamp trafen sich mehr als 100 Vertreter von deutschen Werbeagenturen. Das Thema „Wandel“ wurde im Barcamp-Format diskutiert.

Content Marketing: Begeistere mich!

Content Marketing bedient sich hochwertiger Inhalte, um Kunden anzuziehen und zu begeistern. Kommunikationskanäle befördern unterschiedliche Arten von Content. Dabei spielt Storytelling eine große Rolle.

Masterarbeit: Tipps und Tools für den Erfolg

Eine Masterarbeit bedeutet hohen Zeitaufwand und erfordert gute Planung. Hier gibt es Tipps und Tools: von der Themenwahl bis hin zum Plagiats-Check.

Masterarbeit schreiben in 17 Tagen

Wer eine Masterarbeit schreiben muss, hat in der Regel genügend Zeit. Oft muss es aber schnell gehen, weil die Zeitplanung eben doch nicht so klappt, wie man es sich vorgestellt hat. Dieser Artikel beschreibt die Vorarbeit und heiße Phase beim Schreiben einer Masterarbeit.

Masterarbeit mit Ghostwriter: Gesetzeslage und Gefahren

Bei einer akademischen Arbeit wie der Masterarbeit scheiden sich die Geister: Ist die Beauftragung von Ghostwritern zulässig? Was sagt das Gesetz? Im Artikel geht es um die Rechtslage und Gefahren beim Einsatz eines Ghostwriters.